TLA – Therapeutische Lokalanästhesie

 

Lokal- und Regionalanästhesien


Ziel therapeutischer Lokal- und Regionalanästhesien ist die temporäre Durchbrechung des Schmerzkreislaufs mit Hilfe der gezielten Injektion lokaler Betäubungsmittel, die im Ergebnis in Veränderungen der schmerzverarbeitenden Prozesse im Gehirn und in einer Löschung der Engramme des so genannten Schmerzgedächtnisses resultiert.
 

Für einen stabilen Erfolg der Therapie ist oft eine Serie mehrerer Einzelbehandlungen erforderlich.