TENS

 

Tens - transcutane, elektrische Nervenstimulation ist ein so genanntes Gegenirritationsverfahren, das

durch die periphere Stimulation der Haut (meistens direkt in der Schmerzregion) zu einer vermehrten

Ausschüttung körpereigener schmerzhemmend wirkender Botenstoffe und Hormone (z. B.

Endorphine) führt, die das subjektive Schmerzerleben günstig beeinflussen.

 

Zu Beginn der Therapie erfolgt eine exakte Einweisung in die Selbstbehandlung, die danach auch zu Hause, am Arbeitsplatz oder auf Reisen durchgeführt werden kann.