„Achtsamkeitstraining“

 

 

Zielgruppe: nicht geschlechtsspezifisch

 

Altersgruppe: ab 16 Jahren

 

Beschreibung der Zielgruppe: chronisch schmerzkranke Patienten

  

Inhalt: Neben der meditativen Übung der Achtsamkeit als Mittel der Aufmerksamkeitslenkung und Selbstakzeptanz werden verschiedene Techniken der kognitiven Therapie eingesetzt. Hierzu gehören vor allem die Umstrukturierung negativer Kognitionen und die Aktivierung / Motivation der Teilnehmer, Weiterhin gehören edukative Einheiten zu Schmerz und Depression zum Programm. Ziel ist zum einen, automatisch Gedanken rechtzeitig erkennen zu können, sich davon zu lösen und die Aufmerksamkeit neu orientieren zu können, andererseits das bewusste Wahrnehmen positiver Ereignisse und Tätigkeiten.

 

Methodik:

Das Programm umfasst eine Gruppenbildung, wobei edukative Elemente, Kleingruppenarbeit und Hausaufgaben für den Einzelnen zu Hause im Vordergrund stehen. Die jeweiligen Themen werden vorgestellt, besprochen und die Umsetzung außerhalb des Kurses vorbereitet. Ein wichtiges Element ist auch die Förderung der Kommunikation der Patienten untereinander im Sinne einer Aktivitätssteigerung und der Aufhebung sozialer Isolation.

 

 

Unterlagen:

 

Kursleiter:  „Gesund durch Meditation“, Kabatt – Zinn (1998), O.W. Barth Verlag

                        „Mindfulness Cognitive Therapy for Depression“, Zindel, Williams & Teasdale                           

                       (2002), The Guilforf

 

 

Teilnehmer:

                  Kopien (übersetzt) aus den Manualen

                  Im Alltag Ruhe finden, Kabatt- Zinn (1998) , Verlag Herder

 

 

Forschungsergebnisse:

 

Carlson LE, Speca M, Patel KD, Goodey E. Mindfulness-based stress reduction in relation to quality of life, mood, symptoms of stress, and immune parameters in breast and prostate cancer outpatients. Psychosom Med. 2003 Jul – Aug;65(4);571-81.

 

Carlson LE, Speca M, Patel KD, Goodey E. Mindfulness-based stress reduction in relation to quality of life, mood, symptoms of stressand levels of cortisol, dehydroepiandrosterone sulfate (DHEAS) and melatonin in brest and prostate cancer outpatients.

Psychoneuroendocrinology; 2004 May;29(4);448-74. 

 

Kabat-Zinn J , Lipworh, L. and Burney, R. The clinical use of mindfulness meditation for the self-regulation of chronic pain. J. Behav. Med. 1985; 8:163-190

 

Kabat-Zinn J , Lipworh, L. and Burney, R, Sellers W. four year follow-Up of a meditation-based program for self-regulation of chronic pain: Treatment outcomes and compliance. Clinical Journal of Pain, 1986; 2:159-173.

 

Kabat-Zinn J, Wheeler E, Light T, Skillings A, Scharf MJ, Cropley TG, Hosmer D, Bernhard JD. Influence of a mindfulness meditation-based stress reduction intervention on rates of skin clearing in patients with moderate to severe psoriasis undergoing phototherapy (UVB) and photochemotherapy (PUVA). Psychosom Med. 1998 Sep-Oct;60(5):625-32.

 

Miller JJ, Fletcher K, Kabat-Zinn J. three-year follow-up and clinical implications of a mindfulness meditation-basedstress reduction intervention in the treatment of anxiety disorders.

Gen Hosp Psychiatry. 1995 May; 17(3):192-200.

 

Ma SH, Teasdale JD, Mindfulness-based cognitive therapy for depression: replication and exploration of differential relapse prevention effects. J Consult Clin Psychol. 2004

Feb ;72(1) :31-40.

 

Mason O, hargreaves I. A qualitative study of mindfulness-based cognitive therapy for depression. Br J Med Psychol. 2001 Jun;74 Part 2:197-212.

  

Reibel DK, greeson JM, Brainard GC, Rosenzweig S. Mindfulness-based stress reduction and health-related quality of life in a heterogeneous patient population.

Gen Hosp psychiatry.2001 Jul-Aug;23(4):183-92.

 

Teasdale JD, Moore RG, Hayhurst H, pope M, Williams S, Segal ZV. Metacognitive awareness and prevebtion of relapse in depression: empirical evidence. J Concult Clin Psychol. 2002 ;70(2) :275-87.

 

 

Umfang und Dauer der Maßnahme:

 

Die Maßnahme umfasst 8 Einheiten von jeweils 120 Minuten Dauer.

 

Die Maximale Teilnehmerzahl umfasst 12 Personen.

 

 

Größe und Ausstattung des Gruppenraums:

Quadratmeter: 30qm

Ausstattung: Stühle, Decken, Kissen, Matten, Stifte, Papier, Flipchart, Beamer, Computer, Overhead – Projektor, Musikinstrumente, Stereoanlage

 

 

Durchführungsort:

Schmerzpraxis Leer

Friesenstrasse 29

26789 Leer

 

 

Qualifikation der Kursleiter:

M.Roth-Brons / Dr.C.Roth – Spezielle Schmerztherapie

Dipl. Psychologin Annika Stern 

       

Qualifikationsnachweise sind beigefügt!

 

 

Kosten je Teilnehmer: 225,- Euro

 

 Bis zum Jahr 2006 übernahmen die Ersatzkassen 80% - 100%, die IKK 50%,

die Deutsche BKK 80%, ( andere Kassen vergleichbar, AOK 35-100 €)